Geplante Exkursionen und Besuche mussten Coronabedingt abgesagt werden!

 

Kauf von drei Sitzen der 1. Klasse.

 

Unser Verein hatte das Glück, drei Originalsitze der 1. Klasse aus den 1970er Jahren zu erwerben!

 

Im Gegensatz zu den bekannten 1. Klasse Sitzen fielen hier insbesondere die Stellhebel ins Auge, die uns unbekannt waren.

 

Die zweite Besonderheit ist, dass die Sitze nicht drehbar, sondern verschiebbar sind.

 

 

So kam die Vermutung auf, dass diese Sitze aus einem Speisewagen mit 1. Klasse Abteil kommen könnten (AR...).

Bei der weiteren Reinigung und Aufarbeitung kam dann tatsächlich ein Hinweis zum Vorschein.

94 503

Das passt also zu 61 80 84-94 503, ein ARmz 211.0

Abnahme: 29.06.1971 als 61 80 84-73 503-3 ARümz 211

Umzeichnung:10.05.1978 zu 61 80 84-94 503-8 ARmz 211

Umzeichnung: 05.10.1982 zu 61 80 84-94 503-8 ARmz 211.0

Umzeichnung: 16.12.1994 zu 61 80 85-95 503--6 ARmz 211.0

Verbleib ist unbekannt.

 

 

Ein ARmz 211.0 ist ein klimatisierter Halbspeisewagen. Also ein Speisewagen mit 1. Klasse Abteil. Der Waggon wurde 1971 bei Hansa-Waggon in Bremen gebaut. Bei der Internet-Recherche fiel tatsächlich eine Innenaufnahme ins Auge, die den 1. Klasse Bereich zeigt und die Sitze tatsächlich auch die ungewöhnlichen Stellhebel haben.

Daten zu dem Waggon:

ARmz 211.0 (Vorserie) für 200 km/h

Baujahr: 1971

Hansa-Waggon Bremen

Länge über Puffer: 27,5 m

 

Die ARmz211.0 entstanden ab 1971 auf Grundlage der Bauart ARmh217.

Der ARmh217 ist der Vorgänger der Bauart ARmz211. Der Unterschied ist am fehlenden Dachstromabnehmer über der 1. Klasse links zu erkennen. Ansonsten war der Vorserienwaggon 84-94 503 identisch mit dem ARmh217. Auch die nicht einklappbaren Trittstufen hatte der 84-94 503 noch.

 

Ein echeter ARmz211 in München HBF. Zu erhennen an dem 1. Klasse Logo neben der Tür und dem Dachstromabnehmer. Damals noch mit der Bezeichnung "SPEISERAUM". Später erfolgte die Anschrift "Restaurant".

Von den Vorserienfahrzeugen wurden 6 für 160 km/h und 12 für 200 km/h gebaut. Sitzplätze in der 1. Klasse gab es 18. Insgesamt gab es 51 Waggons der Bauart 211.0. Zwischen 1993 und 2002 wurden alle Fahrzeuge ausgemustert. Zwei ARmz 211.0 wurden 1993 zu "McTrain" Speisewagen umgebaut (WRkmz 136.0). Diese wurden 1999 ausgemustert. Ein zweites Leben erhielten auch sechs weitere ARmz 211.0. Diese sind beim Unternehmen Arriva-Länderbahn-Express ALEX eingesetzt. Zwei davon erhielten die ursprüngliche Lackierung der Deutschen Bundesbahn für den TEE bzw IC Verkehr.

Ein ARmz 211.0 ist heute noch als Messwagen unterwegs. Der Verbleib des 84-94 503 ist leider unbekannt. Sicher ist, dass er nicht zu einem MCDonalds-Waggon umgebaut wurde.

 

Links und Infos aus:

www.deutsche-reisezugwagen.de

www.reisezug-wagen.de

WAGEN. Das Archiv der deutschen Reisezug- und Güterwagen.


Unsere Aktivitäten:

 

   

 

 

 

Copyright (c) 2011-2020 Alle Rechte vorbehalten.

info@eisenbahnkultur.org